racing one geht von der Eifel nach Spanien - Teilnahme an der GT Winter Series geplant

Aktualisiert: 8. Aug 2019

racing one, unweit vom Nürburgring gelegen, macht seit Bestehen des Teams mit einer steilen Erfolgskurve auf sich aufmerksam. Dabei setzte das Team von Anfang an auf das Fabrikat Ferrari und hob sich daher durch seinen Exotenstatus wohltuend ab. Für den kommenden Winter plant racing one Einsätze bei der GT Winter Challenge und rechnet sich dabei Chancen auf Gesamtsiege aus.


"Wir als Performance-Team sind absolut auf Erfolge fokussiert. Neben der VLN bestreiten wir die GT4 Europameisterschaft sowie die TCR, alles heissumkämpfte Serien. Da ist es für uns nur logisch, auch im Winter Gas zu geben, um Gentleman- und Pro-Piloten auf die Strecke zu bringen. Die GT Winter Series mit ihrem innovativen Konzept gibt uns als Team die Möglichkeit, sehr effizient und zu überschaubaren Kosten echten Rennsport zu betreiben und das zu einer Jahreszeit, in der sonst wenig los ist", so Teameigner Martin Kohlhaas.





"Wir als racing one wollen um Siege kämpfen - die GT Winter Series erscheint uns dafür als eine sehr effiziente Plattform, vor allem auch wegen der Pro/Am Charakteristik der Serie."




Auch eine Anmietung der racing one Boliden ist möglich. Wenden Sie sich dazu gerne auf direktem Wege ans Team:


racing one GmbH

Herr Burak Erel

burak@racingone.ps www.racingone.ps


Finden Sie ausserdem nachfolgend die Eigenpräsentation und Historie von racing one


-------


"Bereits seit über 15 Jahren ist die racing one im Motorsport aktiv. In der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring dominiert der Ferrari 458 deutlich die SP8 Klasse und führte 2018 in 9 Rennen mit 9 Poles und 9 Rennsiegen lange die Gesamtwertung der Meisterschaft an. 2016 - nach 3 Jahren auf der Nordschleife - steigt das Team in die damals neu aufgestellte ADAC TCR Germany ein. Als bester Volkswagen kann man hier schon die erste Saison abschließen. 2017 Team-Expansion - die ADAC TCR Germany wird neben dem Golf auch mit 2 Audi RS3 TCR bestritten. Zudem wird ein neuer Ferrari GT3 für die VLN geliefert. Mitte des Jahres entsteht die racing one production die mittels CAD Bearbeitungszentrum und weiteren Produktions-Maschinen Spezialanfertigungen und Ideen umsetzen kann. Ein perfekter Schulterschluss. 2018 überschlugen sich die Ereignisse. Hinzu kamen zwei weitere Fahrzeuge aus Ingolstadt. 2 Audi R8 LMS GT4 mit denen die racing one in der GT4 European Series antritt. Somit ist 2018 die racing one in gleich 3 Serien im Kampf um den Titel unterwegs. In der ADAC TCR Germany wurde es zum Schluss nur P3, jedoch war es ein harter Kampf und wir sind stolz auf dem Podium zu stehen. Erfolgreicher endete die GT4 European Series für racing one. Mit dem Titel in der Pro-Am und dem Sieg des TeamCup hatte man hier Erfolg auf ganzer Linie. Mit einem starken Partner wie Audi an der Seite werden schon jetzt Pläne für die kommende Saison finalisiert. Und zu guter Letzt konnte das Team auch in der VLN Langstrecken-meisterschaft den 14. Sieg in Folge holen. Zudem ist der Ferrari 458 aus der SP8 Klasse im Gesamtklassement auf P3 rausgekommen. Für einen solchen Boliden ein fantastisches Ergebnis, welches selbst bei den Italienern für absolute Euphorie sorgte. Wir stehen für professionelles Know-How, uneingeschränktes Engagement und die Perfektion im Querdenken.  Als etabliertes und erfolgreiches Motorsport-Team sind wir der ideale Racing-Partner! Unsere Leidenschaft ist Motivation und Antrieb! one passion - one goal - racing one"

277 Ansichten
  • Facebook Social Icon

GT Winter Series · Eine Marke der Gedlich Racing GmbH

Mergenthaler Allee 15-21 · 65760 Frankfurt-Eschborn

HRB 101843 · Amtsgericht Frankfurt am Main · Ust. ID DE300580895